Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Tagestour Yamaha [abgesagt]

Information
Suche

Termine in diesem Monat

Heidschnuckentour 2021 [abgesagt]
30.04.2021 bis 02.05.2021
Anmeldung ab:
13.12.2020 20:00
[ zum Termin ]

17. Hunsrücktour 2021 [abgesagt]
25.06.2021 bis 27.06.2021
Anmeldung ab:
11.04.2021 20:00
[ zum Termin ]

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 30.04. - 02.05.2021: Heidschnucken-Tour
Ich muss die Tour leider wegen der derzeitigen Coronalage absagen. Habe gerade Rücksprache mit dem Hotel geführt, das Hotel kann zum jetzigen Zeitpunkt und auch für später keine Zusagen [mehr..]

Tipps und Tricks

Auslands-Knöllchen nicht ignorieren

Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, auf Plausibilität zu prüfen [mehr..]


Technik

FJR 1300 Modelle (Historie)

FJR 1300 A (RP13) DesertMetallic (YNM9)
FJR 1300 A (RP13) DesertMetallic (YNM9)
Quelle: Yamaha Design Cafè
  • Baujahr: 2006
  • Hubraum: 1298 cm3
  • Leistung: 143,5 PS (105,5 kW) bei 8500
  • Farbe: DesertMetallic (YNM9)
    weitere Farben: (OceanDepth (DPBMU), Silver Storm/Bluish Silver (BS4))
  • Motor: Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, flüssigkeitsgekühlt, quer zur Fahrtrichtung eingebaut. Einteilige, geschmiedete Kurbelwelle. Zylindernummerierung in Fahrtrichtung von links nach rechts. Elektrostarter.
  • Bohrung / Hub: 79,0 x 66,2 mm
  • Verdichtung: 10,8 : 1
  • Gemischaufbereitung: elektronische Einspritzanlage, Trockenfilter, Saugrohrdurchmesser 42 mm
  • Gassteuerung: 4 Ventile pro Zylinder, über zwei oben liegende, kettengetriebene Nockenwellen und Tassenstössel mit innen liegenden Einstellplättchen (Shims) betätigt
  • Steuerzeiten: Einlass öffnet 30 Grad vor OT Einlass schließt 50 Grad nach UT Auslass öffnet 55 Grad vor UT Auslass schließt 25 Grad nach OT
  • Leerlaufdrehzahl: 1000 bis 1100 min-1
  • Auspuffanlage: 4-in-2-Auspuff mit Dreiwegekatalysator
  • Motoröl: SAE 20W40SE ohne Filterwechsel mit Filterwechsel Neubefüllung 3,8 l 4,0 l 4,9 l
  • Achsantriebsöl: 0,2 l
  • Kühlmittel: 2,6 l Ausgleichsbehälter 0,485 l Volumen zw. min. + max. 0,15 l
  • Kraftstoff: Normalbezin bleifrei total Reserve 25 l 5 l
  • Schadstoffklasse:
  • Leergewicht:
  • Zulässiges Gesamtgewicht:
  • Sitzhöhe: 805mm
  • VMax:
  • Bemerkung: Modelljahr 2006 Das neue Modell hatte eine neue Karosserie sowie eine neue Generation ABS mit einer Kombibremse als Standartausrüstung. Die Seitenkoffer gehören ab jetzt ebenfalls zur Standardausrüstung. Die Verkleidung hat ausklappbare Windabweiser in Höher des Fahrerknies und eine Windschutzscheibe mit größerem Verstellbereich. Der Hitzeschutz für den Fahrer ist durch bessere Abschirmung des Motors verbessert. Der Motor erfüllt die EU3 Abgasvorschriften. Zudem wurde eine 2,7% längere Primär-Übersetzung verbaut, um das Drehzahlniveau bei längeren Autobahnfahrten zu reduzieren. Ebenfalls wurde 2006 zum erstenmal die FJR1300AS mit automatischer Kupplung vorgestellt. Das Yamaha Chip Controlled Shift (YCC-S) System erlaubt es zu schalten, ohne eine Kupplung bedienen zu müssen. Die Maschine ist der erste Tourer, der sich einer solchen Halbautomatik bedient. Der Fahrer kann dabei wählen, ob er lieber mit einem Fußhebel, wie sonst üblich, schaltet oder sich eines Schalters am linken Lenkerende bedient. Das System selbst trennt beim Manuellen Schaltvorgang die Kupplung automatisch und legt den Gang mittels eines Schaltautomaten in Bruchteilen von Sekunden ein. Beim Anfahren wirkt die automatische Kupplung fast wie eine Automatik. Wenn der Gang eingelegt ist schließt die Kupplung sobald der Fahrer Gas gibt und das Motorrad rollt an. Danach kann je nach Bedarf entsprechend weiter geschaltet werden.
  • UVP: ab 0.00
  • Reifen: