Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Tagestour Yamaha [abgesagt]

Information
Suche

Termine in diesem Monat

Heidschnuckentour 2021 [abgesagt]
30.04.2021 bis 02.05.2021
Anmeldung ab:
13.12.2020 20:00
[ zum Termin ]

17. Hunsrücktour 2021 [abgesagt]
25.06.2021 bis 27.06.2021
Anmeldung ab:
11.04.2021 20:00
[ zum Termin ]

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 30.04. - 02.05.2021: Heidschnucken-Tour
Ich muss die Tour leider wegen der derzeitigen Coronalage absagen. Habe gerade Rücksprache mit dem Hotel geführt, das Hotel kann zum jetzigen Zeitpunkt und auch für später keine Zusagen [mehr..]

Tipps und Tricks

Motorrad-Schutzkleidung

Sicherheit ist käuflich – mit der richtigen Motorradkleidung. Doch die ist nicht leicht zu finden. Ja, es gibt sie Wie alt sind IHRE Motorradklamotten? Älter als zehn Jahre? Dann wird’s in [mehr..]


Alle Infos

Informationen

2020-12 Rückruf Yamaha FJR 1300

Möglicher Getriebedefekt

Yamaha muss in Deutschland den Supertourer FJR 1300 in die Werkstätten zurückrufen. An den Getriebezahnrädern des zweiten Ganges kann es zu Schäden kommen.
An den betroffenen Maschinen vom Typ Yamaha FJR 1300 A und AE aus dem Bauzeitraum 2016 bis 2020 kann es zu einem Schaden bzw. zu Rissen an den Getrieberädern des zweiten Ganges kommen. In Deutschland werden deswegen 954 Maschinen zurückgerufen.

Der Grund für den eventuell auftretenden Schaden ist eine unzureichende Festigkeit des zweiten Gangrades, welches den Belastungen bei Schaltvorgängen mit hohen Drehzahlen nicht standhält. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Beschädigung der ineinander greifenden Zähne kommen, wodurch der Vortrieb des Fahrzeuges unterbrochen wird. Unter Umständen kann auch das Getriebe blockieren.
Die zurückgerufenen Motorräder erhalten je nach Ausrüstung ein komplett neues, modifiziertes Getriebe sowie eine neu programmierte Motorsteuerung, die die Drehzahl im Leerlauf begrenzt und Belastungsspitzen bei Schaltvorgängen minimiert. Da einige Fahrzeuge aus dem betroffenen Bauzeitraum bereits ab Werk über ein modifiziertes Getriebe verfügen, werden nicht alle Maschinen mit einem neuen Getriebe ausgerüstet. Hier spielt Yamaha lediglich die neue Software auf.

Für den Getriebetausch plus Software-Anpassung kalkuliert Yamaha rund 14,5 Stunden ein. Für den Kunden ist der Umbau kostenlos. Yamaha bittet alle Besitzer betroffener Fahrzeuge, sich schnellstmöglich mit ihrem Händler in Verbindung zu setzen, um einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren.

YAMAHA FJR1300A/AE Modelljahr 2016 – 2020

Austausch des kompletten Getriebes + ECU-Umprogrammierung

Fg.-Nr.: JYARP281000000301 bis JYARP281000002510

Fg.-Nr.: JYARP286000000301 bis JYARP286000005300

Fg.-Nr.: JYARP286000005511 bis JYARP286000005549

Nur ECU-Umprogrammierung

Fg.-Nr.: JYARP286000005301 bis JYARP286000005510

Fg.-Nr.: JYARP286000005550 bis JYARP286000005569

[ eingetragen am: 2020-12-03 15:54:38 ] [ Quelle: Motorrad Online ]