Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland Diebstähle FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Tagestour Yamaha

Information
Suche

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 04.12. - 06.12.2020: VinterWunder-AktiTour 2020
Hallo Leider wird aus unserer geplanten Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Einschränkungen bezüglich der Corona-Pandemie müssen wir Initiatoren das Event schweren Herzens absagen. Es ist [mehr..]

Tipps und Tricks

Auslands-Knöllchen nicht ignorieren

Seit 2010 können Strafen aus fast allen EU-Staaten auch in Deutschland vollstreckt werden. Der ADAC empfiehlt, Bußgeldbescheide aus dem Ausland nicht zu ignorieren, auf Plausibilität zu prüfen [mehr..]


Touren der FJR-Tourer Deutschland

Flagge A Flagge B Flagge CH Flagge D Flagge E Flagge F Flagge I Flagge IRL Flagge L Flagge N Flagge NL Flagge SCO

Austria Belgien Schweiz Deutschland Spanien Frankreich Italien Irland Luxemburg Norwegen Niederland Schottland

[ D / Südschwarzwald 241km ] T5 Die Essenz des Südens [ Detlef Teichmann ]

Beschreibung: Kaum haben wir die ersten Kurven in westlicher Richtung durchschwungen, halten wir hinter Häg-Ehrsberg schon wieder kurz an. Der Blick, der sich hier in das Kleine Wiesental mit seinen lieblich geschwungenen Bergen und Hügeln bietet, lässt aber sofort unsere Herzen aufgehen. Nun werden wir bis zu unserer etwas längeren Pause auf dem Hochblauen Kilometer um Kilometer eine Kurve nach der anderen durchfahren, mal weiter geschwungen, mal etwas enger nur eines werden wir nicht entdecken: Geraden! Jetzt Kurvenpauseÿ Nö, weit gefehlt! Etwas moderater verläuft die Strecke bis nach Kandel, um uns dann sofort wieder bis Weitenau ein Kurvengewitter zu credenzen. Ein Stück weit erholen können wir uns auf der B317, ehe Riedichen auf uns wartet. Auch danach über Gersbach nach Au kein gerades Straßenstück und nun biegen wir rechts ab ins Wehrtal: reines Fahrvergnügen durch eine traumhafte Schlucht. In Wehr angekommen könnte mancher versucht sein, zu sagen: endlich Mittag! Jetzt fahren wir ein wenig über die Höhenzüge des schwarzen Waldes, um dann ab Niederwihl in das Rheintal abzutauchen. Durch fünf Felsentunnel (bitte aufpassen!) führt uns nun unser Tourguide das Albtal hoch, um dann bei Tiefenstein noch höher hinaus zu klettern. Über Ay nähern wir uns dem nächsten Höhepunkt, dem Schlüchttal. Da dies ja eine gemütliche Tour ist, können wir auch hier das Naturerlebnis mit allen Sinnen genießen, ehe wir in Ühlingen-Birkendorf zum Nachmittagkaffee einkehren. Zu Beginn des letzten Tourviertels erleben wir ein gutes Stück des ruhigen Steinatals, dann arbeiten wir uns über Nebenstrecken zum Schwarzabruck-Stausee voran. Da die Sonne sich jetzt schon deutlich gegen Westen bewegt, fahren wir ihr hinterher, müssen doch auch wir in diese Richtung, um nach Passieren von Sankt Blasien unser Hotel in Todtmoos zu erreichen.

Strecke: