Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland Diebstähle FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Tagestour Yamaha

Information
Suche

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 04.12. - 06.12.2020: VinterWunder-AktiTour 2020
Hallo Leider wird aus unserer geplanten Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Einschränkungen bezüglich der Corona-Pandemie müssen wir Initiatoren das Event schweren Herzens absagen. Es ist [mehr..]

Tipps und Tricks

Gehörschutz für Motorradfahrer

Fahrerinnen und Fahrer von Motorrädern und leistungsstarken Rollern sollten unterm Helm Gehörschutz tragen: Nicht nur der Verkehrslärm kann zu erheblichen akustischen Belastungen und [mehr..]


Touren der FJR-Tourer Deutschland

Flagge A Flagge B Flagge CH Flagge D Flagge E Flagge F Flagge I Flagge IRL Flagge L Flagge N Flagge NL Flagge SCO

Austria Belgien Schweiz Deutschland Spanien Frankreich Italien Irland Luxemburg Norwegen Niederland Schottland

[ D / Sachsen 270km ] Pfützentitscher [ Axel Schedler ]

Beschreibung: Kaum ist das Frühstück beendet, wird auch schon der Motor angeworfen. Wasser wird auf dieser Tour eine „tragende“ Rolle spielen, denn nun folgen Talsperren wie auf einer Perlenschnur. Zuerst die Talsperre Pirk mit der größten europäischen Quadersteinbogenbrücke, welche die Elster überspannt, im Anschluss folgt die Bleilochtalsperre, welche zur Saalekaskade gehört, wie der Hohenwartestausee, der nun kurz gestreift wird. Bei Zeulenroda ist die nächste Talsperre erreicht, wo eine Brücke über das aufgestaute Wasser führt. Bei deren Bau kam es am 13.08.1973 zu einem schweren Zwischenfall (Abknicken des Freivorbaus), bei dem vier Arbeiter ihr Leben verloren. Eines der ersten Zwischenziele ist die Göltzschtalbrücke, sie ist die größte Ziegelsteinbrücke der Welt. Weiter führt uns die Reise zum „Mittelpunkt“ der Erde. Wir fahren auf kleinen Strassen und müssen dabei durchaus auf Durchfahrtshöhen der Brücken achten.. Das Mittagessen nehmen wir am größten Stausee Deutschlands ein. Mit dicken Bäuchen werden wir einen Ausflug in die Deutsche Geschichte machen. Wir fahren vorbei am Muldensee Talsperre und der Deutschen Raumfahrtausstellung. Von hier fahren wir zielstrebig zum Einlaufbier nach Grünheide. Ein kleines Schmankerl gibt es noch. Auf der Tour werden einige zum ersten Mal ein kleines Stück der Erdachse zu Gesicht bekommen und mit Glück etwas vom Erdachsenschmiernippelöl kosten können.

Strecke: Mylau Pausa Saalburg - Mödlareuth - Morgenröthe-Rautenkranz
Überblick über die Motorradtour