Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland Dunlop FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Garmin Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Samstags Tagestour Vortour Yamaha

Information
Suche

Termine in diesem Monat

9. Nordtour 2023
07.07.2023 bis 09.07.2023
Anmeldung ab:
06.01.2023 20:00
[ zum Termin ]

Thüringentour 2023
23.06.2023 bis 25.06.2023
Anmeldung ab:
08.01.2023 20:00
[ zum Termin ]

15. Sachsengugge
31.08.2023 bis 03.09.2023
Anmeldung ab:
15.01.2023 20:00
[ zum Termin ]

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
2026: 9. FJR-Tourer Deutschland-Treffen; Ausrichter gesucht
Hallo , Wieder ein Deutschland-Treffen in 2026 ? jetzt schon mit den Vorbereitungen beginnen ? Bei der Planung unserer bisherigen Treffen haben wir nicht schlecht gestaunt. In den jeweils [mehr..]

Tipps und Tricks

Warum Biker so oft verunglücken

Das Risiko von tödlichen Unfällen – für Zweiradfahrer ist es 16-mal so hoch wie für Autoinsassen. Analysen der ADAC Unfallforschung zeigen, warum das so ist. Jahrelang gingen die Zahlen [mehr..]


Technik


Probleme der FJR1300 (A/AS/AE)

Probleme, Problemchen und Verbesserungsideen von Nr. 834: Dieter »Duese« Kunkel
Probleme

Der Haupt-Kabelbaum (verläuft links am Rahmen) war nicht ganz wasserdicht. Bei allen am Anfang des Jahres 2001 ausgelieferten FJR wurde im Rahmen der Inspektion der Kabelbaum nachgerüstet mit einer Abdichtung (2 Moosgummiteile, die das Schwallwasser vom Kabelbaum fernhalten).

Die 2 Moosgummistücken werden auf der linken Hupenhalterung aufgeklebt. Sie dichten die schwarze Innenverkleidung gegen Wassereindringen ab.

Bei Maschinen, die wie meine Probleme mit dem Windschild, der Uhr und den Trippzählern hatten, wurde der komplette Haupt-Kabelbaum auf Garantie ausgetauscht.

Aus »Dueses« ehemaliger Website mit freundlicher Genehmigung© 2002 – 2007