Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland Diebstähle FJR-Tourer FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Kurven Maschine Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Tagestour Yamaha

Information
Suche

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 04.12. - 06.12.2020: VinterWunder-AktiTour 2020
Hallo Leider wird aus unserer geplanten Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Einschränkungen bezüglich der Corona-Pandemie müssen wir Initiatoren das Event schweren Herzens absagen. Es ist [mehr..]

Tipps und Tricks

Wo kann man sein Motorrad parken?

Wer sein Motorrad auf einem Gehweg abstellt, riskiert einen Strafzettel. Die platzsparende, schlanke Bauart eines Motorrades hilft also nur dann, wenn die zuständige Gemeinde bzw. deren [mehr..]


Technik


Umbauten an der FJR1300 (A/AS/AE)

Einbau des Meissner Kühlergrills von Nr. 186 Klaus Kannemann

Meissner-KühlergrillBis vor kurzem hatte ich große Steinschlagprobleme am Kühler der FJR. Darauf hin habe ich mich bei meinem Yamahahändler erkundigt, woran das liegen könnte und erhielt die Antwort, dass der Kotflügel des Vorderrades etwas zu kurz geraten ist und die Steine zum Kühler 'wirft'. Durch die FJR-Tourer-Seite bin ich auf die Internetseite der  Firma Meissner  geraten. Die Firma Meissner bietet aus genau diesem Grund einen Kühlergrill, der speziell für die FJR konzipiert worden ist, mit der Bezeichnung FJR 1300 Kühlerschutz VA glanzgeglüht an. Die Montage ist wirklich innerhalb von 10 Minuten erledigt.Montage: Die Klemmklötze mit den beiliegenden VA Linsenkopf-Innensechskantschrauben befestigen. Den Lenker so eingeschlagen, dass der Grill zwischen Kühler und Kotflügel in Position gebracht werden kann. Jetzt wird der Lenker so gedreht, dass der Grill oben eingehängt werden kann. Den Grill unten gegen den Kühler drücken und die Klemmklötze mit den Schrauben noch oben drücken und anziehen. Unbedingt prüfen, ob der Grill unten komplett anliegt und beide Klemmungen gefasst haben! Probefahrt machen und die Schrauben nochmals prüfen.

© 2004 by Klaus Kannemann