Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer

Information
Suche

Neuester Beitrag im Forum

FJR1300 ('C'/A/AE/AS)
Re: Stromversorgung RP23 unter der Sitzbank ?
Also ich habe schon bei der RP08 und nun auch bei der RP23 die Alarmanlage an das Kabel welches auf der linken Seite lose liegt mit weißen Stecker dran benutzt .Es könnte der Diagnose Stecker sein [mehr..]

Tipps und Tricks

Auf dem Motorrad im Gespräch bleiben

Motorrad-Kommunikationsanlagen werden immer beliebter, auch wenn die Anwendung der teilweise komplexen Funktionen Übung erfordert. Vor dem Kauf sollten die gewünschten Anwendungen analysiert und die[mehr..]


Technik


Umbauten an der FJR1300 (A/AS/AE)

Anhängerkupplung

Foto Foto
 
Foto Foto
 
Gesehen 2008 am Edersee.
 

© 2008 by Armin Wißner

Anhängerkupplung


Transport auf einem Hänger

Mit den geeigneten Gurten ist das Verzurren der FJR auf einem Hänger überhaupt kein Problem!Ich verwende Gurte von Dolezych. Die Gurte sind sehr solide verarbeitet, die großen Gurtspanner ermöglichen auch zarteren Frauenhänden ein problemloses Arbeiten. Nachdem die FJR auf den Hänger gefahren und fest in den vorderen Bügel gedrückt wurde, ist kein weiteres Festhalten notwendig, solange der Hänger ruhig steht. Man streift nun den Lenkergurt über die Lenkerenden und zieht die Vorderradgabel durch gleichmäßiges, wechselseitiges Spannen in die Federn. Wichtig sind die auf den Bildern deutlich erkennbaren Lappen, mit denen die Verkleidung vor Durchscheuern geschützt wird! Foto
 
Foto Foto
 
Wenn man erst mal soweit gekommen ist, kann nichts mehr schiefgehen. In Ruhe zieht man nun die Hinterhand in die Federn. Auch hier an der Innenseite des Auspuffs unbedingt Lappen verwenden, um Reibungsverluste zu eliminieren! Auf den Bildern sind diese zur besseren Erkennbarkeit noch nicht montiert.
 
FotoFotoFoto
 
Der einzige kritische Punkt kommt, wenn das Bike wieder abgeladen wird:
Wenn die vorderen Spanngurte gelöst werden, ohne dass ein Helfer auf der FJR sitzt, kippt die Maschine von einem weg, da der gegenüberliegende Spanngurt ja noch nicht gelöst ist.
 
Die bis hierhin beschriebene Art der Befestigung wähle ich, wenn die FJR alleine mittig auf dem Hänger steht. In diesem Fall werden die vorderen Spanngurte in die äußersten Befestigungen des Hängers eingeklinkt.
Wenn jedoch eine weitere Maschine auf dem Hänger mitgeführt wird, wird durch diese Befestigung zu viel Druck auf die Verkleidung ausgeübt, da die Gurte jetzt fast senkrecht nach unten führen. In diesem Fall spanne ich die FJR vorne über die Gabelbrücke ab, die hintere Verspannung bleibt unverändert.
 
©  2005  by  Detlef Teichmann
 
Achtung: Es gibt an der FJR viele mögliche Ansatzpunkte für eine Befestigung, darüber hinaus auch gefederte und ungefederte Transportfahrzeuge, weiter ist es nicht unwichtig, wie weit die FJR in die Federn gezogen wird. Generell sollten alle in den Beiträgen zum Hängertransport gezeigten Ansatzpunkte geeignet sein, es wurden aber auch schon Fälle bekannt, dass sowohl der Haltegriff (Topcaseträger) oder der Soziusfußrastenträger gebrochen ist, bei anderen Motorrädern mit Rohrlenker gibt es Berichte über verbogene Lenker! Diese Berichte sind durchaus glaubhaft, allerdings auch Einzelfälle. Wichtig ist es in jedem Fall, einen gefederten Transporter zu verwenden und die FJR gut in die Federn zu ziehen, so dass sie nicht auf dem Motorradhänger »tanzen« kann!
Bitte beachte generell den Haftungsausschluss
 

© 2005 by Detlef Teichmann

Transport Auf Einem Hänger


Transport auf einem Hänger 2

Foto

Die hintere Befestigung erfolgt wie unter »Transport auf einem Hänger 1« beschrieben.
Die Gurte halten jeweils 500 kg. Foto
 
Foto Foto
 
©  2006  by  Hermann-Josef Schiffer
 
Achtung: Es gibt an der FJR viele mögliche Ansatzpunkte für eine Befestigung, darüber hinaus auch gefederte und ungefederte Transportfahrzeuge, weiter ist es nicht unwichtig, wie weit die FJR in die Federn gezogen wird. Generell sollten alle in den Beiträgen zum Hängertransport gezeigten Ansatzpunkte geeignet sein, es wurden aber auch schon Fälle bekannt, dass sowohl der Haltegriff (Topcaseträger) oder der Soziusfußrastenträger gebrochen ist, bei anderen Motorrädern mit Rohrlenker gibt es Berichte über verbogene Lenker! Diese Berichte sind durchaus glaubhaft, allerdings auch Einzelfälle. Wichtig ist es in jedem Fall, einen gefederten Transporter zu verwenden und die FJR gut in die Federn zu ziehen, so dass sie nicht auf dem Motorradhänger »tanzen« kann!
Bitte beachte generell den Haftungsausschluss
 

© 2006 by Hermann-Josef Schiffer

Transport Auf Einem Hänger 2


Transport auf einem Hänger 3

Hi Transporteure,auch meine FJR kommt für lange Autobahnetappen in den Anhänger. Bei diesem handelt es sich um einen normalen Kasten: Länge 2,5 m, Breite 1,3 m, Höhe 1,8m (aber 1,4 m reichen auch oder eben offen, ganz wie man möchte).
 
Foto Foto
 
Auf eine Standschiene kann man verzichten, das Kantholz soll verhindern, dass die FJR bei einer Vollbremsung oder einem leichten Auffahrunfall durch die Stirnwand bricht. Damit das Motorrad sofort richtig steht und beim Anbinden nicht hin und her rollt habe ich noch die Konstruktion für das Vorderrad gebaut ? sehr von Vorteil, wenn der Anhänger am Berg Gefälle nach hinten hat.
 
Foto Foto
 
Mit der 2,4 m langen Holzbohle kann ich die Dicke alleine auf den Anhänger schieben. Zuerst binde ich sie links und rechts mit den schwarzen Gurten an, damit sie gerade steht, danach kommt der blaue Gurt um das Hinterrad, damit das Kantholz auch wirklich nur für den Notfall ist. Zuletzt werden noch zwei blaue Gurte über die untere Gabelbrücke zu den in den vorderen Ecken des Anhägers befindlichen Ankern eingefädelt und dann alle drei Gurte gefühlvoll angezogen. Die blauen Gurte sind mit 2000 kg voll ausreichend und einteilig (ohne Haken, die beim Einfädeln Kratzer hinterlassen könnten). Die schwarzen Gurte sollen nur das Mopped beim Anbinden oder Lösen gerade halten, damit das Verladen alleine geht. Die vorderen Anker sollten nicht über 1,25 m auseinander sein, weil sonst die Gurte die Verkleidung beschädigen.
 
Foto Foto
 
Foto Foto
 
©  2006  by  Ralf Harig
 
Achtung: Es gibt an der FJR viele mögliche Ansatzpunkte für eine Befestigung, darüber hinaus auch gefederte und ungefederte Transportfahrzeuge, weiter ist es nicht unwichtig, wie weit die FJR in die Federn gezogen wird. Generell sollten alle in den Beiträgen zum Hängertransport gezeigten Ansatzpunkte geeignet sein, es wurden aber auch schon Fälle bekannt, dass sowohl der Haltegriff (Topcaseträger) oder der Soziusfußrastenträger gebrochen ist, bei anderen Motorrädern mit Rohrlenker gibt es Berichte über verbogene Lenker! Diese Berichte sind durchaus glaubhaft, allerdings auch Einzelfälle. Wichtig ist es in jedem Fall, einen gefederten Transporter zu verwenden und die FJR gut in die Federn zu ziehen, so dass sie nicht auf dem Motorradhänger »tanzen« kann!
Bitte beachte generell den Haftungsausschluss
 

© 2006 by Ralf Harig

Transport Auf Einem Hänger 3


Transport auf einem Hänger 4

Der Hänger, der in der Familie benutzt wird, wurde von meinem Schwager, selbst langjähriger Motorradfahrer, selbst gebaut. Die Haltepunkte und Befestigungen sind wie folgt:Es wird ein Brett 20×20 cm auf die Anhängerfläche gelegt. Dann das Moped hochfahren und den Ständer auf das Brett abstellen (leichte Schräglage). Jetzt wird der erste Gurt an der linken Seite übers Lenkkopflager gelegt und angezogen. Das Moped kippt nicht mehr um und wird straff gehalten. Zweiter Gurt wird auf der rechten Seite angelegt und straff angezogen, so fest, dass das Moped frei steht, waagrecht, so dass das Brettchen wieder entfernt werden kann (Seitenständer hochklappen). Jetzt nur noch die hinteren Haltepunkte einspannen und straff anziehen. Das Moped kann so ganz alleine aufgeladen werden und steht hundertprozentig sicher. Foto
 
Foto Foto
 
©  2008  by  Ludwig Falkenstein
 
Achtung: Es gibt an der FJR viele mögliche Ansatzpunkte für eine Befestigung, darüber hinaus auch gefederte und ungefederte Transportfahrzeuge, weiter ist es nicht unwichtig, wie weit die FJR in die Federn gezogen wird. Generell sollten alle in den Beiträgen zum Hängertransport gezeigten Ansatzpunkte geeignet sein, es wurden aber auch schon Fälle bekannt, dass sowohl der Haltegriff (Topcaseträger) oder der Soziusfußrastenträger gebrochen ist, bei anderen Motorrädern mit Rohrlenker gibt es Berichte über verbogene Lenker! Diese Berichte sind durchaus glaubhaft, allerdings auch Einzelfälle. Wichtig ist es in jedem Fall, einen gefederten Transporter zu verwenden und die FJR gut in die Federn zu ziehen, so dass sie nicht auf dem Motorradhänger »tanzen« kann!
Bitte beachte generell den Haftungsausschluss
 

© 2008 by Ludwig Falkenstein

Transport Auf Einem Hänger 4