Navigation

Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Aufwärmrunde Berlin Bridgestone Deutschland Diebstähle Dunlop FJR-Tourer FJR1300 Fahrbahn Frühstück Führerschein Garmin Gericht Haupttour Heimreise Maschine Metzeler Michelin Motorrad Motorradtouren Pirelli Sicherheit Tagestour Vortour Yamaha

Information
Suche

Termine in diesem Monat

16. Hunsrücktour 2019
28.06.2019 bis 30.06.2019
Anmeldung ab:
24.03.2019 20:00
[ zum Termin ]

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
Re: 28.06. - 30.06.2019: 16. Hunsrücktour
Hallo liebe Hunsrücktourer; von Eingen fehlen noch die Rückmeldungen zu den Speisewünschen . gebt uns zeitnah die noch fehlenden Infos damit wir das abschließend weitergeben können... [mehr..]

Tipps und Tricks

Der richtige Überzieher

So ist das Motorrad gut geschützt Wer für sein Schätzchen auf zwei Rädern keinen Garagen- oder Kellerplatz für die kalte Jahreszeit hat, der sollte für das „Überwintern“ an der frischen [mehr..]


Technik


Umbauten an der FJR1300 (A/AS/AE)

Radioeinbau

Radio
Radio Blaupunkt Milano (Werkzeugfach ausgebaut)

Ich habe meiner Dicken ein Radio eingepflanzt. So kann ich beim Touren schön Musik hören – Radio oder MP3-CD. Da ich eh schon eine Bordsprechanlage mit Telefon- und Audioanschluss (MIT 30 von IMC Motocom) eingebaut hatte, war der Rest nur noch ein Klacks.

Dabei habe ich eine Idee von Detlef Bours (FJR-Tourer 588) aufgegriffen, an der Seitenverkleidung eine IR-Fernbedienung mit Klettband anzubringen, zur Ansteuerung das Infrarotauge aus dem Radio auszubauen und mittels Kabelverlängerung an der Verkleidung zu befestigen. So lässt sich das Radio bequem ansteuern und bei Regen kann man die FB einfach abnehmen und in die Tasche stecken.

Klettband
Klettpad und IR-Empfangsauge
Fernbedienung
Fernbedienung RC10
Antenne
Radioantenne 20 cm lang

Nun, ich habe da nicht so viel basteln müssen, da es von Blaupunkt eine FB gibt, die ein externes IR-Empfangsauge mit ca. 1m Kabel dabeihat. Dieses wird einfach hinten ans Radio gesteckt und schon funzt alles. Die FB muss dabei nichtmal direkt auf den Empfänger gerichtet sein …

Der ganze Spass hat gerademal 160 € gekostet (ohne MIT 30 natürlich). Da ich mittlerweile meine Scheibe gegen eine Tourenscheibe von MRA getauscht habe, ist das Radio auch bei 200 km/h noch einwandfrei zu hören …

© 2006 by Dieter Weiler