Navigation

20 Jahre FJR-Tourer Deutschland
Unsere Vereinigung wird 20 Jahre alt, neben einer kurzen Zusammenfassung findet ihr dort [zum Video..] auch ein tolles Video mit einem Rückblick (aus diversen Archiven)


Facebook Facebook Donate FJR-Tourer


Beliebte Suchwörter

Abreise Aufwärmrunde Bayern Bridgestone Continental Deutschland Dunlop FJR1300 Fahrverbot Freitags Frühstück Garmin Gruppen Haupttour Heimreise Kurven Metzeler Motorrad Motorradtouren Punkte Sachsengugge Samstags Tagestour Vortour Yamaha

Information
Suche

Neuester Beitrag im Forum

Treffen, Touren, Trainings und allg. Ankündigungen
25.07. - 27.07.2025: 4. Hochrhön - Genusstour
Hallo liebe Rhönfreunde , Endlich ist es wieder soweit. Nach einer zweijährigen Pause findet nun wieder eine Rhöntour statt. Ich freue mich riesig darauf und möchte euch ganz herzlich einladen [mehr..]

Tipps und Tricks

Blick für Gefahren trainieren, die Straße lesen

Schön, dass die Straßenbauer mittlerweile offiziell angehalten sind, Fallen für Motorradfahrende zu beseitigen. Trotzdem sind wir gut beraten, den eigenen Blick für Gefahren gezielt zu [mehr..]


Technik


Umbauten an der FJR1300 (A/AS/AE)

Deaktivierung der automatischen Scheibenrückstellung Modell RP13

Endlich, nach vielem Lesen und langen Suchen, habe ich den Stecker an der 2006?er FJR1300A (RP13) gefunden.Da der Kabelbaum abweichend von RP04/08/11 ist, war das eine ganz schöne Fummelei. Die Verbindung ist keine einfache Kabelbrücke, wie bei den Vorgängern, sondern ein weißer Kunststoff-Stecker (männlich und weiblich) mit zwei Kabeln, die im Kabelbaum verschwinden. Die Kabel ragen nur sehr kurz aus dem Kabelbaum ? der Stecker ist somit vielleicht nicht sofort sichtar.Lage des Steckers

Über einen Schalter lässt sich die Automatik bei Bedarf ein- und ausschalten. Dazu muss man den männlichen Teil des Steckers über ein 2-adriges Kabel zum Schalter führen.Um an den Stecker zu kommen, muss das Verkleidungsteil rechts über der Batterie und das rechte obere Verkleidungsteil unter der Multifunktionsanzeige entfernt werden. Letzteres geht viel leichter, wenn man die manuelle Scheinwerferverstellung löst. Der Drehknopf ist mit einer kleinen Schraube gesichert, die erst ganz aus dem Knopf geschraubt werden muss, sonst geht der Knopf nicht von der Achse. Knopf von der Achse ziehen, danach die 17er Mutter lösen ? Verkleidungsteil abziehen (bisschen herzhaft drehen und kanten) ? fertig.Lage des Steckers

Für die weitere Bearbeitung mit einem Schalter, braucht?s dann bereits Chirurgenfinger ? keine westfälischen Mettwurstenden

© 2006 by Wolfgang Kämpfer